Telefon: 0511 - 26 096 900

Arbeitsrecht

Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Im Arbeitsrecht vertreten wir seit vielen Jahren sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Der regelmäßige Wechsel der Perspektive ist von Vorteil, um die Denkweise der Gegenseite besser nachzuvollziehen.

Kündigungsschutz ein Dauerbrenner

Bei Vertretung von Arbeitnehmern kämpfen wir häufig um den Kündigungsschutz und streben eine Weiterbeschäftigung oder vergleichsweise eine angemessene Abfindung an. Vor dem Ausspruch einer Kündigung steht häufig die Abmahnung, die ohne anwaltliche Beratung selten rechtlich begründet wäre. Häufiger Streitpunkt ist auch die Höhe der Vergütung, die Durchsetzung von Sonderzahlungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld oder Überstundenvergütungen.

Besondere Personengruppen

Besondere Personengruppen sind im Arbeitsrecht auch besonders geschützt, so Schwangere, Schwerbehinderte und Auszubildende. Dem gilt auch unser besonderes Augenmerk. Zu diesem besonderen Personenkreis zählen auch Betriebsratsmitglieder, deren besondere Stellung durch unsere Arbeit im Betrieb geschützt und gestärkt wird.

Gestaltung von Arbeitsverträgen

Die Vertretung von Arbeitgebern umfasst die bereits benannten Teilbereiche, wenn auch – was in der Natur der Sache liegt – unter umgekehrten Vorzeichen. Hier setzt unsere anwaltliche Tätigkeit regelmäßig früher an: bei der Ausgestaltung von Arbeitsverträgen, der Vorbereitung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen mit dem Betriebsrat. Aber natürlich auch bei der Beratung und Ausgestaltung von Abmahnungen und Kündigungen und der Vertretung gegen Kündigungsschutzklagen vor den Arbeitsgerichten. Arbeitgeber sollten sich stets frühzeitig melden, denn sie sind regelmäßig die Partei im Arbeitsverhältnis, die den ersten Zug machen muss. Gelingt er, können unnötige Kosten vermieden werden.